• Hiltrud Witte
  • Bahnhofstr. 36
  • 49661 Cloppenburg
  • 04471/93 19 09
Slider 1
Akupunktur
Slider 2
Kräutermedizin
Slider 3
Bioresonanz

Therapie

Hier stelle ich Ihnen meine unterschiedlichen Möglichkeiten vor, Sie zu behandeln. Die entsprechende Therapie wähle ich in Absprache mit Ihnen nach vorausgegangener, ausführlicher Diagnostik.
Traditionelle chinesische Medizin

Traditionelle chinesische Medizin

Die traditionelle chinesische Medizin ist eine Heilkunst, die sich vor mehr als 2000 Jahren in China herausbildete und sich über die Jahrhunderte hinweg weiterentwickelt hat. Sie betrachtet den Menschen als Ganzes und basiert auf verschiedenen therapeutischen Verfahren, die auch als Säulen der traditionellen chinesischen Medizin bezeichnet werden.

AkupunkturAkupunktur

Was bewirkt Akupunktur?

Klinisch-experimentell nachgewiesene Wirkungen der Akupunktur sind:

  • schmerzlindernd
  • entspannend
  • entzündungshemmend
  • stimmungsaufhellend
  • immunstärkend


Durchführung der Akupunktur

Der erste Termin umfasst eine Diagnose und Akupunkturbehandlung in einem Zeitraum von ca. 1,5 Stunden. Die weiteren Behandlungen dauern ca. 20 – 30 Minuten. Der Patient liegt ruhig und entspannt auf einer Liege. Es werden immer so wenig Nadeln wie möglich gestochen. Eine Behandlungsserie umfasst in der Regel 10 bis 15 Sitzungen.

Einige Anwendungsgebiete:

  • Schmerzsyndrome
  • Lähmungen
  • allergische Erkrankungen
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Atemwegserkrankungen
  • neurologische Erkrankungen (z. B. Facialisparese, Apoplex)
  • orthopädische Erkrankungen (z. B. Tennisarm, Rückenbeschwerden)
  • gynäkologische Erkrankungen (z. B. Menstruationsbeschwerden, Klimakterium, Fruchtbarkeitsstörungen)
  • Schwangerschaftsbegleitung (z. B. Schwangerschaftserbrechen, Rückenschmerzen, Vorbereitung auf die Geburt)

MoxaMoxa

Meistens wird zur Moxatherapie Beifußkraut in Form einer Zigarre benutzt. Dabei wird das Heilkraut Beifuß entzündet und über den Therapiepunkten der Akupunktur möglichst nah und so lange herangeführt, bis die Wärme intensiv zu spüren ist. Die Moxabehandlung wird häufig bei Erkrankungen durch Kälte und Feuchtigkeit eingesetzt. Sie wird zudem angewendet, um das Kind im Bauch der Schwangeren zu drehen: eine einfache und sehr erfolgreiche Therapie.

KräutermedizinKräutermedizin

Seit Jahren arbeite ich mit westlichen Kräutern in Bezug auf die chinesische Medizin. Die einzelnen Kräuter werden eingesetzt nach Geschmack (süß, sauer, bitter, salzig, scharf), nach Temperatur und energetischen Wirkkreis. Somit ist jede Kräutermixtur individuell auf den jeweiligen Patienten abgestimmt.

Chinesische ErnährungslehreChinesische Ernährungslehre

Die chinesische Ernährungstherapie ist eines der ältesten Therapieverfahren der traditionellen chinesischen Medizin. Die Ernährung ist typgerecht und zudem an die aktuelle Jahreszeit angepasst. Ihren größten Stellenwert hat die Fünf-Elemente-Ernährung vor allem in der Vorbeugung und Gesunderhaltung des Menschen. Da Nahrungsmittel von innen in den Energieverlauf des Körpers eingreifen, sind sie auch eine sinnvolle und manchmal notwendige Ergänzung der Behandlung.

SchröpfmassageSchröpfmassage

Das Schröpfen wird als ausleitendes Therapieverfahren seit vielen Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin angewendet. Grundlage dabei ist, dass mittels spezieller Schröpfgläser, denen die Luft entzogen wird, ein Unterdruck erzeugt wird. Bei den Körperstellen, auf die die Schröpfgläser aufgesetzt werden, handelt es sich in der Regel um die, aus der Akupunktur bekannten Therapiepunkte, welche auf den Meridianen liegen. Dadurch können körpereigene Funktionen gestärkt und Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Es kommt zur Auflösung von Verspannungen und einer verbesserten Durchblutung.

Gua ShaGua Sha

“Gua” heißt Schaben und “Sha” steht für die Hautreaktion, die durch das Schaben ausgelöst werden kann. In der Gua Sha Massage wird die eingeölte Haut mit speziellen Schabern behandelt. Dadurch kann die Haut sich leicht röten und manchmal entstehen auch blaue Flecken. Das ist aber ein durchaus gewünschter Effekt: Das Schaben mit leichtem Druck öffnet die oberflächlichen Blutgefäße und regt die Durchblutung an.
Das führt zu einer Aktivierung des Stoffwechsels und des Immunsystems: Muskelverspannungen lösen sich und die Ausscheidung von Gift- und Schlackenstoffen wird angeregt.

ChiropraktikChiropraktik

Die Chiropraktik hat ihre Wurzeln im alten China und Ägypten. 1895 wurde sie von B. J. Palmer in den USA wiederentdeckt und ist heute eine Disziplin der wissenschaftlichen Heilkunde sowie eine eigenständige manuelle, nicht-chirurgische und nicht-medikamentöse Heilmethode.

Fast alle akuten und chronischen Schmerzsyndrome des Bewegungsapparates und vor allem der Wirbelsäule können mit den erwähnten chiropraktischen Behandlungstechniken geheilt oder gelindert werden.

Das Behandlungsspektrum reicht vom Kopfschmerz über Bandscheibenvorfälle, Sportverletzungen und Schwindel bis zur Skoliose. Durch die Chiropraktik werden nicht nur lokale Funktionsstörungen verbessert, sondern der gesamte Mensch positiv in seiner Einheit verändert und die Selbstheilung des Körpers aktiviert.

Bioresonanz

Bioresonanz

Durch die Diagnose weiß der Therapeut, welche Belastungen Ihr Organismus am wenigsten verkraftet und somit therapiebedürftig sind. In den meisten Fällen wird ein individueller Behandlungsplan erstellt und über eventuelle begleitende Maßnahmen gesprochen.

Bei der Behandlung mit dem BICOM-Gerät werden Elektroden angelegt, während der Patient entspannt liegt. Eine Behandlung dauert gewöhnlich zwischen 20 und 40 Minuten. Die Therapie wird als angenehm empfunden, ist völlig schmerzfrei und ist deshalb auch sehr gut bei Säuglingen und Kleinkindern einsetzbar.

Das Ziel der Therapie ist, die krankmachenden Einflüsse zu vermindern, um so die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken.

Anti-Rauchertherapie

Anti-Rauchertherapie

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, unterstütze ich Sie mit meinem speziellen Behandlungskonzept: Das Konzept besteht aus einem Vorgespräch, drei Behandlungen mit einem speziellen Bioresonanz-Antiraucherprogramm, Ohrnadeln sowie unterstützenden Kräutern.